Herzlich willkommen!

1/1

Schön, dass Sie vorbeischauen, um sich über unsere Gemeinde zu informieren.

 

Gemeinschaft ist uns wichtig: Mit Gott, unserem himmlischen Vater, mit Jesus Christus, Gemeinschaft auch miteinander.

 

Wir möchten eine Gemeinde sein, in der Sie Gott kennen lernen und Vertrauen zu ihm finden.

 

In der Hektik des Alltages einfach mal innehalten und

Atem holen. Ein ermutigendes und richtungsweisendes Wort finden Sie in den Andachten und Predigten.

 

Vielleicht sehen wir uns aber auch am nächsten Sonntag um 10.30 Uhr im Gottesdienst. Bei einer anschließenden Tasse Kaffee können wir uns näher kennen lernen.

 

Sie sind herzlich eingeladen!

WICHTIG + WICHTIG + WICHTIG + WICHTIG + WICHTIG + WICHTIG
Unter Beachtung der Hygieneregeln finden in unserem Gemeindehaus wieder Gottesdienste und Bibelstunden statt. Bringt bitte einen Mund- und Nasenschutz mit und achtet auf den Abstand zueinander. Wir wollen uns in jeder Hinsicht dem anderen aber auch uns selbst gegenüber verantwortlich verhalten.
Informationen über das Coronavirus und Covid-19 gibt es unter
 

Spenden

Wir sind eine Gemeinde, die auf Spenden angewiesen ist. Wenn Sie uns unterstützen möchten, haben Sie mehrere Möglichkeiten: entweder eine Überweisung auf das Gemeindekonto

               Gemeinschaft Schleswig

               Nord-Ostsee-Sparkasse

               IBAN: DE82 2175 0000 0000 0267 78

 

Herzlichen Dank

oder aber Sie können auch direkt an uns spenden, wenn Sie ein Konto bei PayPal haben oder über eine Kreditkarte verfügen. Klicken Sie einfach den Button Spenden an.

Peter-Heinrich Heldt

Ich gehe in die Gemeinschaft,

weil ich hier Herzlichkeit und Nähe erfahre.

Dorothea Messner

Ich gehe in die Gemeinschaft,

weil ich mich mit meinen Gaben einbringen kann.

Helga und Hans-Walter Struve

Wir gehen in die Gemeinschaft,

um zusammen mit anderen Menschen Gott zu erleben und füreinander da zu sein.

Andacht

September 2020

"Denn Gott war in Christus und versöhnte die Welt mit ihm selber  und rechnete ihnen ihre Sünden nicht zu und hat unter uns aufgerichtet das Wort der Versöhnung."

2. Korinther 5, 19

 

Hand aufs Herz: Wie würden Sie diese Welt beschreiben und einstufen? Als böse und kriminell – wie sie uns die Zeitung und Nachrichten Tag für Tag beschreiben? Oder als verloren und kurz vor dem Untergang – wie sie auch manche glaubende Menschen sehen?

"Herr, Dasein vor dir, das ist alles. Still bleiben, unbeweglich. Mich dir aussetzen, der du dich mir ausgesetzt hast."

Michel Quoist

Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche - Schulberg 13 - 24837 Schleswig